Was auf unserer Hauptplattform kirchenmobbing.org bereits knapp Erwähnung fand, soll an dieser Stelle noch einmal verdeutlicht werden. In dem Verfahren 6 O 212/21, das sich aktuell in Berufung beim Kammergericht befindet, kam es zur einer Ablehnung der erkennenden Richterin, da diese im hohen Maße voreingenommen und befangen agierte. Die 6. Kammer LG Tegeler Weg erkannte natürlich keine Befangenheit und lehnte den Befangenheitsantrag entsprechend ab. Dagegen richtet sich unsere Beschwerde (diese liegt nunmehr auch dem Kammergericht zur Entscheidung vor), auf die "Rechtsanwalt Epping" mit seinem Schriftsatz wie erwartet einging. Die Art und Weise zwang uns allerdings erneut zu einer Klarstellung, da RA Epping nicht nur völlig dummdreist, sondern auch manipulativ vortrug. Es ist kaum zu glauben, dass so eine Person überhaupt jemals eine Berufszulassung erhalten hat. 
Die beiden Schriftsätze stellen wir hier (RA Epping) und hier noch einmal zur Verfügung und gegenüber.​​​​​​​
Über den Ausgang der Richterablehnung werden wir selbstverständlich informieren.

Andere Artikelchen

Back to Top